Änderungen bei der Riester Rente im Jahr 2012

6. März 2012 EH Riester-Rente

Die Riester Rente ist eine der bekanntesten Formen der privaten Altersvorsorge in Deutschland. Schon heute verfügen viele Haushalte der Bundesrepublik über die private Altersvorsorge mit der Riesterrente. Im Jahr 2012 müssen sich die Riester Sparer jedoch auf einige Änderungen einstellen. So wurden für diese Form der privaten Altersvorsorge gleich mehrere Änderungen beschlossen. Die Änderungen, die 2012 umgesetzt werden, wirken sich bei der Riester Rente unter anderem auf den frühestmöglichen Rentenbezugsbeginn und die Regelungen für den Mindestbeitrag aus, der bei dem abgeleiteten Förderungsanspruch vorhanden ist. Auch der Garantiezins für die Riester-Rentenversicherungen wird sich in diesem Jahr ändern.

So sinkt der Garantiezins für diese Versicherungen, die in Kombination mit der Riester Rente abgeschlossen werden, auf nur 1,75 Prozent. Bislang lag der Garantiezins im Jahr bei immerhin 2,25 Prozent. Der Garantiezins wird wie bei anderen Rentenversicherungen auch bei der Riester Rente von dem Gesetzgeber vorgeschrieben. Darüber hinaus gilt er für sämtliche Formen der Altersvorsorge. Bei den Rentenversicherungen, die in Kombination mit der Riester Rente angeboten werden, wirken sich die Änderungen auf die garantierte Rente aus, die der Versicherungsnehmer zum Vertragsablauf erhält. Nicht zwangsläufig muss demnach auch bei der tatsächlichen Rente mit einem Rückgang gerechnet werden. Die tatsächliche Rente setzt sich zum einen aus der garantierten Rente und zum anderen aus den Überschüssen zusammen.

Der garantierte Anteil wird durch den geringeren Zinssatz mit Blick auf die spätere Gesamtrente jedoch geringer ausfallen. Bei der Riester Rente ist ab 2012 ein Rentenbezug erst ab einem Alter von 62 Jahren möglich. Demnach steigt das frühestmögliche Renteneintrittsalter bei der Riester Rente ebenso wie bei der gesetzlichen Rentenversicherung. In der gesetzlichen Rentenversicherung wird ab 2012 schrittweise die Rente mit 67 eingeführt. Dabei wird in Abhängigkeit von dem Geburtsjahrgang das Renteneintrittsalter von 65 auf 67 Jahre ansteigen. In der Riester Rente gilt das neue Eintrittsalter nur für Neuverträge.

Rente, Riester-Rente,

Comments are currently closed.


Powered by WordPress. Designed by elogi.